Dina

Instagram Facebook Youtube Youtube E-Mail
Dina: Kauffrau für Spedition & Logistik -dienstleistung

Kauffrau für Spedition & Logistik -dienstleistung 1. Ausbildungsjahr

Ausbildungsbetrieb: GO! Express & Logistics in Mainz

Dina macht eine Ausbildung als Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung bei GO! Express & Logistics in Mainz. Erst seit Februar 2018 lebt sie hier in Deutschland, denn ursprünglich kommt Dina aus Madagaskar.
Täglich lernt sie neue Dinge kennen und möchte euch auf ihrem spannenden Weg durch die Ausbildung mitnehmen.

    • Schönen November für Euch Alle 

      Schönen November für Euch Alle 
      Nach meinem Urlaub darf ich noch die erste Woche des Monates bei der Fahrerdisposition verbringen.
      Das Interessante an dieser Abteilung ist, dass wir dank einem Programm die Kuriere auf einer Karte orten und damit parallel die Abholungen und Zustellungen verwalten können. Sollten in dieser Zeit neue Aufträge kommen, die sich auf dem Weg des Kuriers befinden, werden die Aufträge an den jeweiligen geschickt und können somit sofort bearbeitet werden.
      GO! hat nun ein neues Nahverkehrsoptimierungssystem eingeführt. Mit diesem System wird die gefahrene Strecke, Zeit und Kundenterminwunsch optimal berechnet.
      Ich habe hier gelernt, wie man reagiert, wenn der Fahrer die Abhol-/Zustellzeit doch nicht erreicht. Wir sind ständig im Kontakt mit dem Kundenservice, dem Absender und mit dem Empfänger. Schnell „proaktiv“ sein ist wichtig, damit noch eine zeitliche Entscheidung getroffen werden kann, wie z. B. das Paket abzustellen, ein paar Minuten zu warten oder einen neuen Termin zu vereinbaren.
       Ich durfte einmal meine Französischkenntnisse anwenden als wir eine Zustellung in Frankreich hatten und der Empfänger angerufen werden musste. Es war ein seltsames Gefühl auf Französisch mit dem Kunden zu sprechen aber auch lustig, weil ich aus Gewohnheit ständig auf Deutsch antworten wollte.
      Apropos Reden, hier funktioniert meine leise Stimme nicht. :D Ich habe gelernt lauter und selbstbewusster zu sprechen, da es beim Telefonieren mit den Fahrern immer Hintergrundgeräusche gibt, die man übertönen muss.
      Bald gehe ich in die Abrechnung zurück und erzähle euch wieder von meinen Aufgaben.
      Bis dahin eine schöne Zeit und bonne lecture!!

    • Bienvenue

      Wir befinden uns mitten im Herbst und die Natur färbt sich in meinen Lieblingsfarben.
      Die schöne Mischung von gelben, orangen und braunen Blättern an den Bäumen. Jetzt fange ich auch wieder an, meinen leckeren warmen Gerichten wie Suppe, warme Nudeln usw. zu kochen und ganz zu schweigen von meinen verschiedenen Tees.

      Ich bin seit dem Anfang des Monates in der Fahrerdisposition eingesetzt. Die Kollegen zeigen mir, wie das Programm funktioniert und wie man die Touren der Kuriere planen kann. Da hat man viel mit Fahrern zu tun und muss für sie ständig erreichbar sein, um ihre Tour zu managen und die zusätz¬lichen Fahrten zwischen den Touren einzutragen. Ich durfte auch die Scheine für die Direktfahrten bearbeiten, in dem ich die Auslieferdaten, die Warte- und Ladezeiten und die Frachtbriefnummer eintrage. Zwischendurch habe ich Anrufe von Kurieren angenommen, wenn die Kollegen im Gespräch waren.
      Im Kundenservice nimmt man die Abholaufträge von Kunden entgegen und in der Fahrerdisposition muss man gewährleisten, dass die Aufträge tatsächlich beim Kunden abgeholt werden und die Ware pünktlich zugestellt wird. Oft hat man Kuriere am Telefon, die ihre Tour beendet haben und fragen, ob sie noch etwas in der Nähe abholen sollen, oder sie melden sich, wenn es zu Verspätungen z. B. aufgrund eines Staus etc. gibt, damit wir den Kunden darüber proaktiv informieren können. Manche Kuriere geben auch bereits die Auslieferdaten für die Direktfahrten durch, bevor sie sich auf den Rückweg machen.

      In der Schule haben wir gerade die zwei ersten Klassenarbeiten geschrieben. Die erste war Distribu¬tionslogistik mit verschiedenen Aufgaben über Absatzweg, Kommissionierung und Lagertechnik und die zweite war Controlling mit der Kostenträgerrechnung. Und schon sind wir in den ersten Ferien des Schuljahres gewesen. :D

      Ich erzähle euch in meinem nächsten Blog, was ich alles Neues gelernt habe und wünsche euch noch eine gute Zeit.

      Au revoir :D

    • Einen guten Start in die Ausbildung!

      Hallo zusammen :)
      Ein neues Schuljahr bedeutet neue Azubis und für sie ist es der Anfang eines neuen Abenteuers.
      GO! hat dieses Jahr drei Jungs als Auszubildende aufgenommen, die jeweils in der Abrechnung, dem Sendungseingang und in der Sendungsabfertigung beginnen. Ich wünsche ihnen einen guten Start, viel Spaß und viel Erfolg.

    • Corona und seine Folgen im Büro

      Die Situation in der wir uns befinden ist sicher ein großer Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit.
      Solche Ereignisse zeigen uns, wie schnell eine Situation alles ändern kann und bringt uns zu schnellen Entscheidungen, in denen wir selber nicht wissen was weiter passiert.

    • Mein Appell: Bleibt dran & lasst euch nicht entmutigen!

      Salut zusammen,
      verspürt ihr auch ständig diese Lust auf Eis bei diesem herrlichen Wetter? Sandalen, Kleider und T-Shirts sind wieder angesagt. Ja! Der Sommer steht vor der Tür und ich kann mein Urlaub kaum abwarten.

    • Ausbildung in ungewöhnlichen Zeiten

      Der Grillgeruch bei unseren Nachbarn und meine Pollenallergie, die gerade wieder anfängt, sind Zeichen für mich, dass der Frühling da ist. Und in ca. 3 Monaten haben wir schon Sommerferien. Das heißt für mich den Urlaub zu genießen und danach das dritte Ausbildungsjahr zu beginnen. So schnell vergeht die Zeit! Bis zum Ende meiner Ausbildung erwartet mich noch viel. Mich für die Abschlussprüfung vorzubereiten und natürlich noch ein paar Abteilungen zu entdecken.

    • Homeschooling & Kundenservice

      Dina ist weiterhin in der Abteilung "Kundenservice" tätig, aber hat in der zwischenzeit natürlich viele neue Aufgaben zugeteilt bekommen.

      Was das alles ist und wie es ihr mit dem Homeschooling der Berufsschule geht, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

    • Bonjour et bonne annee

      Dina ist weiterhin in der Abteilung "Kundenservice", doch in der Zwischenzeit sind natürlich neue Aufgaben und Herausforderungen hinzugekommen.

      Was sie alles neu gelernt hat und wie es ihr gerade geht, könnt ihr hier erfahren...

    • Ein Herbst wie kein anderer…

      Obwohl die Herbstsaison immer im selben Monat wie jedes Jahr beginnt und endet, hat Dina das Gefühl, dass 2020 zu schnell vorbei ist.

      Die ersten acht Wochen der Ausbildung hat Dina am Empfang verbracht und hat dort viele neue Aufgaben dazugelernt. Jetzt ist sie für sechs Monate im Kundenservice. Die Aufgaben dort sind sehr abwechslungsreich und was genau hier Dina alles lernt, berichtet sie euch in ihrem Beitrag.

    • Bonjour tout le monde

      Ich bin Dina und mache seit 4 Monaten eine Ausbildung als Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung bei GO! Express & Logistics in Mainz. Ich komme ursprünglich aus Madagaskar und ich wohne seit 2018 in Deutschland.

      Kommt mit und begleitet mich die nächsten 3 Jahre durch meine Ausbildung.