Aufbereitungsmechaniker/-in

Handwerk

Instagram Facebook Youtube
Dauer: 3 Jahre
Das solltest du mitbringen:
  • technisches Verständnis, insbesondere für Mathe und Physik
  • sorgfältige und präzise Arbeitsweise
  • körperlich belastbar
Das sind deine Aufgaben:
  • Du arbeitest in der Rohstoffgewinnung. Dazu bedienst du automatisierte Aufbereitungsanlagen und kümmerst dich um die Lagerung und Verladung der Erzeugnisse.
  • Fachrichtung Braunkohle: Du steuerst Maschinen, die die Kohle vom Gestein trennen, sie trocknen, nach Größe sortieren und veredeln, bevor sie weitertransportiert werden können.
  • Fachrichtung Feuerfeste und keramische Rohstoffe: Du bist am Abbau von Stoffen wie Ton beteiligt. Dabei überwachst du die Weiterverarbeitung, bis die Rohstoffe bereit für die Herstellung von Produkten sind.
  • Fachrichtung Naturstein: Hier führst du Sprengarbeiten und Bohrungen in Steinbrüchen durch. Danach transportierst du die Rohstoffe zur Weiterverarbeitung.
  • Fachrichtung Sand und Kies: Du förderst mittels Maschinen Rohstoffe aus Kiesgruben oder Baggerseen, wäschst und sortierst diese und machst sie fertig für den Weitertransport.
  • Fachrichtung Steinkohle: Du steuerst Maschinen zur Aufbereitung und analysierst die gewonnene Kohle für die Qualitätssicherung.

Fachrichtungen

  • Braunkohle
  • Feuerfeste und keramische Rohstoffe
  • Naturstein
  • Sand und Kies
  • Steinkohle