Ausbildung auf jeden Fall

Hallo. Mein Name ist Tim, ich bin 19 Jahre alt und im dritten Lehrjahr bei der Firma Rhodius Schleifwerkzeuge in Burgbrohl als Mechatroniker tätig. Im Folgenden werde ich nun zu Beginn meines Blogs, ein paar interessante Fragen beantworten.

  • Was hat dich zu deiner Ausbildung bewegt?
    Als ich in die 9. Klasse der Realschule ging, hatte ich noch überhaupt keine Idee, was ich nach dem Abschluss machen soll. Ich wusste nur, dass ich auf jeden Fall eine Ausbildung machen will. Deshalb habe ich mich einfach mal bei mehreren Firmen in meiner Nähe um ein Praktikum beworben. Nach meinem Praktikum bei Rhodius Schleifwerkzeuge stand dann fest, dass ich mich um eine Ausbildung bewerben werde. Wie man sieht, wurde ich genommen.

    Welche Hobbys und Interessen hast du?
    Meine Hobbys hatten zur Zeit meiner Bewerbung eigentlich nichts mit dem Ausbildungsberuf, um den ich mich beworben habe, zu tun. Aber interessiert habe ich mich schon immer für Mechanik und Elektrotechnik, welche die beide Bereiche der Mechatronik sind.

    Was machst du im Augenblick in deinem Ausbildungsbetrieb?
    Bei Rhodius bin ich die meiste Zeit meiner Ausbildung im Anlagenbau tätig. Hier werden neue Anlagen zur Herstellung der Schleifwerkzeuge zusammengebaut. Darüber hinaus gibt es auch immer mal wieder Arbeiten zur Instandhaltung der laufenden Anlagen zu erledigen.

    Was kannst du zur Berufsschule sagen?
    Mechatroniker-Azubis von Rhodius Schleifwerkzeuge gehen nach Neuwied auf die David-Röntgen-Schule. Hier lernt man die Theorie zu Mechanik und Elektronik in berufsbezogenen Lernfeldern. Außerdem hat man noch Fächer wie Englisch, Ethik und Sozialkunde.

    Hast du dir die Ausbildung so vorgestellt?
    Durch mein Praktikum wusste ich vor der Ausbildung schon ungefähr was mich erwartet. Natürlich ist jetzt im Nachhinein nicht jeder Tag so schön wie man ihn sich gerne vorstellt, aber ich kann sagen, dass ich viel Spaß bei der Arbeit habe und froh bin, meine Ausbildung bei Rhodius machen zu können.