Samantha

Gestalterin für visuelles Marketing im 3. Ausbildungsjahr

Halloween im Möbelhaus

Hallo Leute!

Vom 29.10.-31.10.2016 fand in allen Möbel Martin Filialen eine große Halloween Party statt. Dort kam eine singende Hexe und ein Zauberer für die kleineren Gäste zu Besuch. Auch konnten sich die Kinder schminken lassen, basteln und vieles mehr. Vor dem Haus hatten wir ebenfalls noch einige spannende Aktionen und ein Gewinnspiel.

  • Dafür mussten auch wir Einiges vorbereiten. Was genau erkläre ich euch jetzt.

    Bereits am Mittwoch haben wir begonnen, in allen Etagen die Dekopoints, die um das Atrium herum verteilt sind, abzubauen. Passend zu Halloween haben wir dort neue Dekopoints dekoriert, was mir sehr viel Spaß gemacht hat, da dies etwas ist was wir in unserem Haus noch nicht gemacht haben und ich mitmachen durfte.

    Die Points im 1. und 3.OG durfte ich selbständig dekorieren. Bei der Gestaltung der Ottos (Warenträger, Erklärung folgt) war sehr darauf zu achten, dass es nicht zu voll oder zu leer wirkt.


  • Die Kassen und die Informationen haben wir ebenfalls mit ein paar kleinen Kerzenständern und Spinnennetzen dekoriert. Das Restaurant und unser coffee point wurden zum Schluss auch noch etwas gruseliger :).

    Beim Kinderparadies waren wir sehr bedacht darauf, dass wir es auf die Art gestalten, dass sich keine kleinen Kinder daran erschrecken, es dennoch zu Halloween passt. Dort haben wir ein großes Spinnennetz angebracht, das sich über die gesamte Fensterscheibe bis über den Eingang vom Kinderparadies zog. Von Herrn Etzel (Abteilungsleiter Gastronomie) haben wir noch eine Hexen- und einen Zaubererfiguren zur Verfügung gestellt bekommen, die wir aufgehängt haben. Mit Gespenstergirlanden und Mini-Spinnen konnten wir den Kindern sehr viel Spaß bereiten.

    Die Gruselbars zu dekorieren hat besonders viel Spaß gemacht, da wir unsere XXL Champagner Gläser mit Wasser befüllt haben und dort rote und etwas schwarze Farbe rein mischten, dass es zum Schluss wie Blut gewirkt hat, worin kleine Totenköpfe drin herumgeschwommen sind :).

    Im Eingangsbereich haben wir zu dem Kinderschminken natürlich auch noch zwei Dekopoints aufgebaut. Neben den Heuballen, die überall dazu dekoriert wurden, hatten wir auch noch sogenannte Gruselbäume. Wir hatten ebenfalls sehr viele Kleinigkeiten, die wir zum Einsatz gebracht haben. Die Hauptattraktion an jedem Dekopoint war das Spinnennetz, welches sich hat unendlich weit ziehen lassen!

    Anhand der Bilder könnt ihr euch einen kleinen Einblick in unsere Gruselwelt verschaffen.

    Bis zum nächsten Mal!

    Eure Samantha