Ich bin's, Ramona

Hallo, mein Name ist Ramona. Ich bin 20 Jahre alt und mache eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Koblenz. Ob das schon immer mein Traumjob war? Finde es im Interview heraus und lerne mich ein bisschen besser kennen.

  • War der Ausbildungsberuf früher schon dein ,,Traumjob“?
    Als ich in die elfte Klasse einer Fachoberschule kam, um mein Fachabitur in Wirtschaft zu
    absolvieren, brauchte ich einen Praktikumsplatz für ein ganzes Jahr. Dabei entschied ich
    mich für eine Bank. Ich wusste zuvor nicht, was mich erwarten würde. Aber ich war positiv
    überrascht, dass dieser Beruf so vielfältig ist und somit auch mein ,,Traumjob“.

    Wie groß ist dein Ausbildungsbetrieb?
    Mit über 700 Mitarbeitern und 30 Geschäftsstellen ist die Sparkasse Koblenz ein
    großes Unternehmen, welches in und um Koblenz präsent ist.

    Darfst du schon eigenverantwortlich arbeiten und dich selbst einbringen?
    Am Anfang der Ausbildung werden einem die Basics in der Kundenhalle beigebracht.
    Nachdem ich diese beherrschte, durfte ich die Kunden auch alleine bedienen. Dazu gehören
    zum Beispiel Überweisungen ausführen oder Daueraufträge einstellen. Das ist eine große
    Verantwortung, die man gleich zu Beginn übertragen bekommt. Ein tolles Gefühl dem
    Kunden alleine weiterhelfen zu können.

    Was gefällt dir an der Ausbildung besonders gut?
    Mir gefällt an der Ausbildung die Kundenbetreuung und Beratung besonders gut. Es macht
    Spaß, zusammen mit dem Kunden herauszufinden, was zu ihm passt, auch wenn man am
    Anfang ,,nur“ die Berater in die Gespräche begleitet.