Marie

Medienkauffrau Digital und Print im 3. Ausbildungsjahr

Endspurt

Hallihallo zusammen,
ich melde mich auch endlich mal wieder hier zu Wort.
Die letzten Wochen war ganz schön viel los, denn unsere Abschlussprüfung stand Ende November an. Es wurde viel gelernt, oft auch mal verzweifelt, aber jetzt ist der schriftliche Teil erst einmal geschafft. Wir wurden nicht nur durch die Schule gut auf die Prüfung vorbereitet, sondern haben auch super viel Unterstützung durch den Betrieb in Form von Schulungen, Seminaren und Hausunterricht erhalten.

  • Ich warte jetzt sehnsüchtig auf das Ergebnis und im Januar folgt dann schon die mündliche Prüfung.

    Und dann? Ja dann sind 2 ½ Jahre Ausbildung bei der Rhein-Zeitung schon vorbei. Wenn ich auf die letzten Monate zurückblicke, weiß ich gar nicht, wo die Zeit geblieben ist.

    Es dauert nicht mehr lange und dann ist das große Kapitel Ausbildung abgeschlossen. Kein Azubi-Status und auch kein Azubi-Bonus mehr...

    Und damit öffnet sich für mich und auch meine Azubi-Kollegen/Kolleginnen ein neues Kapitel, denn wir dürfen alle der Rhein-Zeitung erhalten bleiben. Zwar werden wir uns nicht mehr jeden Tag sehen, da wir in den unterschiedlichsten Abteilungen übernommen werden, aber es ist dennoch ein schönes Gefühl irgendwie „zusammen“ zu bleiben.

    Momentan befinde ich mich in einer unserer Außenstellen in Montabaur. Dort arbeite ich im Kundenservice und bearbeite sämtliche Anliegen unserer lieben Leser und Leserinnen. Dazu gehört die Beratung von Abonnenten und Neukunden, das Erstellen verschiedener Klein - und Familienanzeigen, der Verkauf von Shopartikeln und und und. Der Kundenkontakt bereitet mir Spaß und jeder Tag bringt jede Menge Abwechslung.
    Hier fühle ich mich super wohl und bin deshalb auch besonders glücklich, dass ich hier nach meiner Ausbildung bleiben darf.

    Plötzlich ist dieses „nach meiner Ausbildung“ so greifbar nah. Das ist immer noch ganz schön komisch.
    Deshalb wird das hier auch mein letzter Blog-Artikel sein ☹. Aber ich bin sicher, dass es eine Top-Nachfolge gibt, um euch vom Alltag bei der Rhein-Zeitung zu berichten!

    Ich wünsche euch allen alles Gute bei dem was ihr plant und hoffe, dass ich euch meinen Ausbildungsberuf und den dazugehörigen Betrieb – die Rhein-Zeitung in Koblenz – etwas näher bringen konnte :).

    Alles Liebe, eine schöne Weihnachtszeit und natürlich einen guten Start ins neue Jahr!

    Marie