So spannend kann Einkauf sein

Bestellungen checken, archivieren, Waren einbuchen - all das gehört zu Janines Aufgaben in der Einkaufsabteilung.

  • Hallo ihr Lieben,

    wie ich euch das letzte Mal verraten habe, war ich nach der Zeit im Marketing in der Einkaufsabteilung tätig. Dadurch haben sich meine Arbeitszeiten etwas geändert. Im Vergleich zu meiner Arbeitszeit im Marketing arbeite ich hier von 8 bis 17 Uhr. Auch im Einkauf wird es einem Azubi nie langweilig, da man immer genug zu tun hat.

    Als Auszubildende bin ich hier, wie auch schon in den vorherigen Abteilungen, voll im Tagesgeschäft involviert und darf Verantwortung übernehmen. Die Dokumente vom Vortag, wie zum Beispiel Lieferscheine und Rechnungen, scanne ich ein, um sie zu archivieren und damit jeder Mitarbeiter von seinem Arbeitsplatz aus digital darauf zugreifen kann.

    Die Bestellungen werden von unseren Einkaufmitarbeitern  jeden Morgen erledigt. Für mich heißt das, die Auftragsbestätigungen, welche wir dann von den Lieferanten erhalten, zu kontrollieren, ob die korrekte Ware und die vereinbarten Preise bestätigt wurden.

    Auch im nächste Schritt der Kette, der Kontrolle der Lieferschein und der Einbuchung in unser Warenwirtschaftssystem, dürfen wir Azubis mithelfen. Angelieferte Ware muss ich anhand von kontrollierten Lieferscheinen in unser Warenwirtschaftssystem einbuchen.

    Die Arbeit im Einkauf hat mir sehr gefallen. Die Abteilung ist zurzeit mit sechs Frauen und einem Hahn im Korb besetzt, das macht uns Mädels Spaß!

    Jetzt geht es für mich im Einzelhandel weiter. Ich freue mich schon, euch dann davon zu berichten.

    Bis dann und liebe Grüße!
    Eure Janine