Willkommen neue Kollegin!

Im Sommer haben in der Zugbrücke sechs neue Azubis in den Berufen Hotelfach, Restaurantfach und Koch angefangen. Außerdem haben wir einen Azubi dabei, der das neue Abiturientenprogramm absolviert. Eine unserer neuen Kochazubis ist Melissa Wachter, mit der ich über ihre neue Herausforderung gesprochen habe. Davon möchte ich Euch heute etwas berichten.

  • Hallo liebe Durchstarter-Leser,

    da es in letzter Zeit wenig Bewerber für die Ausbildung als Koch oder Köchin gab, haben wir uns richtig gefreut, dass wir gleich zwei für diese Stelle begeistern konnten.

    Als Melissa Anfang des Jahres bei uns ein Praktikum absolvierte, war ihr schnell klar, dass sie ihre Ausbildung in der Zugbrücke machen möchte.

    Der Beruf als Köchin hat sie schon immer stark  interessiert, da sie sehr gerne kocht und es liebt dabei kreativ zu sein.

    Melissa fühlt sich in ihrem neuen Umfeld sehr wohl, besonders dass sie nie das Gefühl hat, mit ihren Aufgaben alleine gelassen zu werden, ist ihr wichtig.

    Auch gefällt es ihr, dass man in der Küche Hand in Hand arbeitet und nicht jeder für sich. Das ist besonders wichtig, da es sonst nicht funktionieren würde.
     
    Für die Zukunft wünscht sie sich, dass sie ein vollständiges Essen (á la Carte) selbstständig zubereiten kann und dass sie für ihre bevorstehenden Prüfungen bestens vorbreitet wird. Sie erhofft sich, in drei Jahren einen guten Abschluss zu machen und kann sich durchaus vorstellen nach ihrer Lehre im Ausbildungsbetrieb Zugbrücke weiter zu arbeiten. Das zeigt, wie viel Spaß und Freude ihr die Ausbildung in der Küche der Zugbrücke bereitet.

    Liebe Grüße,
    Eure Hanna