Mein erster Einsatz als Ausbildungsbotschafter

Dominik engaigert sich auch bei den "Ausbildungsbotschaftern"! Was das ist und worum es dabei geht, das berichtet er hier!

  • Seit Beginn des 2. Lehrjahres darf ich für die Tiemeyer Gruppe als Ausbildungsbotschafter fungieren. Ein Ausbildungsbotschafter hat die Aufgabe, Vorträge in Schulen und bei Veranstaltungen zu halten. In diesen Vorträgen berichten wir von unseren persönlichen Erfahrungen mit der Ausbildung. Der Hintergrund hierbei ist, den Schülern Tipps für die Bewerbungsprozesse zu geben und über erste Einblicke des Berufes zu berichten.

    Meinen ersten Vortrag habe ich beim Louis-Baare-Berufskolleg in Bochum-Wattenscheid in einer Oberstufe gehalten. Viele Schüler haben sich sehr für meine Ausbildung interessiert, da sie selbst überlegen, in diese Richtung zu gehen. Natürlich konnte ich den Schülern hierbei viele Infos geben und von meinem Berufsalltag erzählen. Es kamen viele positive Reaktionen über meinen Vortrag, sodass einige Schüler danach zu mir kamen, um noch weitere Fragen zu stellen.

    Ich bin sehr begeistert gewesen, dass die Schüler so viel Interesse gezeigt haben und ich weiterhelfen konnte. Es kann sicherlich nur von Vorteil sein, den Schülern eine gute Alternative zum Studium zu zeigen.