KOB als Arbeitgeber

Hallo ihr Lieben, heute berichte ich euch etwas über KOB als Ausbildungsbetrieb und warum ich so zufrieden mit meiner Unternehmensauswahl bin. Viel Spaß beim Lesen!

  • KOB besser gesagt die KARL OTTO BRAUN GmbH & Co. KG hat ihren Hauptsitz in Wolfstein, einer kleinen Stadt im Lautertal. Dort wurde die Firma 1903 gegründet und ist seitdem einer der größten Arbeitgeber in der Region. Hier werden medizinische Textilien hergestellt und von uns als B2B-Anbieter auf die ganze Welt verkauft.

    Hier arbeiten zurzeit ca.700 Mitarbeiter. Darunter sind wir 46 Auszubildende in den unterschiedlichsten Berufen.

    Unsere Kernarbeitszeit ist von 07:30 Uhr bis 16:15 Uhr. Im kaufmännischen Bereich haben wir aber das Arbeitszeitmodell-Vertrauensarbeitszeit, das bereits auch für uns Azubis gilt. Das ist natürlich super, da wir so unsere Arbeitszeit einteilen können wie wir Aufgaben zu erledigen haben.

    Alle Mitarbeiter bei KOB haben 30 Tage Urlaub. Die Urlaubstage kann ich mir über das ganze Jahr verteilen, wie ich möchte - (natürlich nach Absprache mit meinem Vorgesetzten). Gesetzlich sind es je nach Alter deutlich weniger, deshalb bin ich darüber sehr froh, dass es bei KOB so viele Urlaubstage gibt und genieße jeden Urlaub den ich machen kann. 

    Ein weiterer positiver Punkt ist das Urlaubs- und auch das Weihnachtsgeld. Diese Auszahlungen bekommen wir Azubis zum Glück auch. Also steht tollen Urlauben und Weihnachtsgeschenken nichts im Wege! 

    Das Highlight der dreijährigen Berufsausbildung zur Industriekauffrau besteht für mich in einem vierwöchigen Auslandspraktikum. Dafür können wir zwischen Großbritannien und Irland entscheiden. Die erste Woche gehen wir in eine Sprachschule, um unsere Englischkenntnisse aufzufrischen und verbringen dann die restlichen drei Wochen in einem fremden Unternehmen unabhängig von KOB.

    Ich bin sehr zufrieden mit meiner Auswahl und hoffe ihr werdet genauso viel Glück haben wie ich es habe! Wenn Ihr Lust habt, meinen Ausbildungsbetrieb auch mal kennenzulernen, dann kommt doch zu unserer "Nacht der Ausbildung" am 26. Oktober. Ihr dürft gespannt sein auf ein tolles Programm.

    Bei Fragen schreibt mir einfach.

    Eure Antonia