• In Online-Shops einzukaufen wird für immer mehr Menschen selbstverständlich. Viele Unternehmen richten sich darauf ein und gründen entweder neue Shops oder erweitern ihr Geschäft in der Fußgängerzone um einen zusätzlichen Online-Shop.
    Für die neuen Aufgaben, die dadurch entstehen, wurde extra ein Ausbildungsberuf geschaffen: Ab Sommer 2018 können Kaufleute im E-Commerce ausgebildet werden.

    Ihre Aufgaben bestehen vor allem darin, Online-Shops aufzubauen und zu pflegen, Webanalysen durchzuführen, Online-Marketing umzusetzen und relevante Systeme zu programmieren. Was muss beim Aufbau eines neuen Shops beachtet werden? Wofür interessieren sich die Kunden besonders und wie unterscheidet sich das Kaufverhalten verschiedener Kunden? Welche sind die Top-Seller und wie kann das Angebot optimiert werden?
    Für diese Fragen bist du als Kaufmann/frau im E-Commerce der Experte.

    Technisches und mathematisches Verständnis solltest du auf jeden Fall mitbringen. Wenn du außerdem gerne am und mit dem PC arbeitest, steht deiner Karriere im Online-Handel nichts mehr im Wege!