• Informatikkaufmann/-frau: ein Beruf für diejenigen unter uns, die mathematisch begabt sind und sich schon immer für Computer interessiert haben. Denn Informatikkaufleute analysieren und beschäftigen sich mit Problemen, die im täglichen Büroalltag auftauchen. Sie stehen dem Kunden zur Seite, versuchen, dessen Probleme zu lösen und erklären ihm, wie Fehler gelöst werden können.

    Außerdem setzen sie Projekte um, planen sie also selbstständig und passen sie den Bedürfnissen des Kunden an. Des Weiteren betreuen und verwalten sie IT-Systeme und koordinieren diese im Unternehmen.

    Informatikkaufleute sind die Kommunikationsschnittstelle zwischen den Kunden und Firmen, in denen sie tätig sind. Sie sind Ansprechpartner im kaufmännischen wie auch im technischen Bereich, zum Beispiel in Industrie-Unternehmen, Handel, Banken, Versicherungen und Krankenhäusern.