Azubi Camp 2019

Instagram Facebook Youtube E-Mail

Am 30. September sind alle Auszubildenden der Victor’s Residenz-Hotels aus dem 2. und 3. Lehrjahr gemeinsam nach Teistungen zum Azubi Camp gefahren.

Am ersten Tag durften wir zuerst in unsere Zimmer, unser Gepäck auspacken und eine Kleinigkeit essen. Bei der Anreise haben wir einen Ablaufplan bekommen und wurden in Gruppen eingeteilt. (Köche, Hofas, Studenten etc.) Ich war in der Studentengruppe, da es keine Gruppe für Bürokaufleute gab. Danach gab es eine Begrüßung durch die Geschäftsleitung und einen Leitfaden für die kommenden 2 Tage. Anschließend haben wir in unseren Gruppen ein Motto ausgearbeitet, welcher zu unserer Gruppenfarbe passte und sollten noch ein Thema zu „Go Green“ mit aufnehmen. Da unsere Gruppe gelb war haben wir uns „die Bienen“ genannt, da Bienen sehr wichtig für die Umwelt sind. Jede Gruppe präsentierte ihre Ergebnisse. Nach den Präsentationen haben wir gemeinsam zu Abend gegessen und durften anschließend den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

Am 2. Tag war der erste Workshop zum Thema Revenue. Hier wurde uns erklärt, wie die Preise zustande kommen, mit welchen Anbietern unser Unternehmen zusammenarbeitet und wie man am besten Kunden gewinnen kann.

Danach kam ein Workshop namens ‚‚Marktplatz‘‘. Dies war wie eine kleine Messe. In einem großen Saal wurden mehrere Stände zu verschiedenen Themen aufgebaut. Die Stände waren: Revenue Quiz, Der perfekt eingedeckte Tisch, Das Customer Alliance Portal verstehen und sinnvoll nutzen, ein Stand der Pro Seniore (dies gehört zu unserem Unternehmen), Firmenpartner der Hotels, Einstufungen durch Hotelklassifizierungen und ein Stand, bei dem wir interviewt wurden ob wir uns eine Zukunft bei Victor’s vorstellen können.

Der dritte Workshop drehte sich um das Thema Social Media. Hier wurden wir innerhalb der Gruppe nochmals in Gruppen eingeteilt, bei der jede Gruppe eine andere Aufgabe bekam. Unser Thema war die Beantwortung einer negativen Facebook Bewertung. Gemeinsam haben wir uns eine Bewertung ausgesucht und sind jeweils auf die angesprochenen Punkte eingegangen. Das Ziel durch die Reaktion von negativen Bewertungen ist, dass die Gäste wiederkommen und wir alles versuchen um dem Gast einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten.

Der letzte Workshop für diesen Tag handelte sich um das Thema F&B Umsätze und Budgets. Es wurde uns erklärt wie sich gewisse Zahlen zusammensetzen und wie man diese berechnet. Die Zahlen handelten sich um: Umsatz pro Gast, Umsatz pro Mitarbeiter, Gesamtperonalkosten, Preisgestaltung und Kalkulation. Am Ende durften wir ein Rechenbeispiel durführen, indem wir die Gesamtkosten für eine Hochzeitsplanung ausgerechnet haben.

Nach den Workshops gab es Abendessen und eine Party mit dem Motto „Casino Royal“.

Am letzten Tag hatten wir noch einen Workshop. In meiner Gruppe war es eine Champagner Verkostung. Uns wurde die Geschichte des Champagners nähergebracht und das genaue Herstellungsverfahren erklärt. Am Ende durften wir noch ein Glas Champagner probieren. Nach dem Workshop haben wir uns nochmal alle im großen Saal versammelt und mit unseren Gruppen eine Art Brainstorming zum Thema Umweltschutz gemacht und wie jedes unserer Häuser etwas zum Umweltschutz beitragen kann. Nach den Präsentationen haben wir noch ein Gruppenfoto gemacht und sind danach wieder nach Hause gefahren.

Diese Seite nutzt den Google-Dienst YouTube.

Bei Freischalten werden Nutzerdaten an Google übermittelt!
Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Freischalten?