Große Aufgaben im Großhandel

Instagram Facebook Youtube E-Mail

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst, war ich ja zuletzt im Einzelhandel aktiv. Seit Oktober 2018 bin ich nun im Großhandel eingeteilt – das war dann auch mein letzter Abteilungswechsel, aber dazu später mehr.

Im Großhandel liegt der Aufgabenschwerpunkt auf dem Telefonverkauf. Die Gewerbekunden, hauptsächlich Schreiner, rufen bei uns an und bestellen am Telefon die benötigte Ware, meist zur Anlieferung am nächsten Tag. Dabei wird kaum noch Beratung gefordert, weil die Schreiner eigentlich ganz genau wissen, was sie möchten.

Auch im Großhandel wurde ich direkt mit ins Tagesgeschäft eingebunden: So versuche ich auch direkt, den Auftrag in unserem Warenwirtschaftssystem zu erfassen, wenn ich ans Telefon gehe und der Kunde eine Bestellung aufgibt. So kann ich es dem Schreiner unmittelbar melden, falls der Lagerbestand nicht ausreicht oder Preisanpassungen stattgefunden haben. Klar, das geht manchmal sehr schnell, aber die Übung macht’s. Zusätzlich ist es bei Aufträgen für Gewerbekunden wichtig, dass ich Kommissionen erfasse. Bei der Menge an Aufträgen verliert man sonst nämlich schnell den Überblick, und es erleichtert im Nachhinein das Suchen von älteren Aufträgen. 

Der letzte Abteilungswechsel war für mich zeitgleich auch der Wechsel an meinem zukünftigen Arbeitsplatz! Denn mir wurde noch vor Weihnachten mitgeteilt, dass im Großhandel eine Stelle für mich frei würde und ich übernommen werde. Wenn man weiß, wie die Zukunft aussieht, macht das Arbeiten gleich doppelt so viel Spaß, kann ich euch sagen :-) 

Vor Kurzem haben wir mit der Firma Hees & Peters unsere Hausmesse „HolzTek“ veranstaltet. Hierzu haben wir unsere Lieferanten als Aussteller und unsere Gewerbekunden als Fachbesucher eingeladen. So können wir auf der Messe den Kontakt zu Kunden und Lieferanten knüpfen und pflegen, aber auch der Kunden und Lieferanten untereinander. Ich hatte damit an diesem Wochenende die einmalige Chance, Hersteller-Neuheiten zu entdecken und die Kunden vom Telefon einmal persönlich kennenzulernen.

Nichtsdestoweniger geht es jetzt für mich aber erst einmal auf die Prüfung zu. Ich bin schon fleißig am lernen, mache alte Prüfungen und schaue, wo ich noch Schwierigkeiten habe. Dann lerne ich das Thema nochmal und nochmal und so weiter. Bis es eben sitzt :-) 

Liebe Grüße,

eure Janine