Wie alles begann

Instagram Facebook Youtube E-Mail
Porträt lächelnder Junge

Meine Berufsorientierung
Bereits während meiner Schulzeit machte ich mir Gedanken, welchen Beruf ich in Zukunft lernen möchte. Schnell war mir klar, dass ich mich für den Verkauf von Autos interessiere.

Ich habe mich für eine Ausbildung als Automobilkaufmann entschieden, da ich mich in meiner Freizeit viel mit Autos beschäftige. Außerdem macht mir der direkte Kontakt zum Kunden viel Spaß. Die Ausbildung bei Tiemeyer war hierfür die perfekte Gelegenheit für mich, um in meinem Traumberuf zu starten. 

Meine Bewerbung
Ich wurde aufgrund der Größe des Unternehmens und der zahlreichen Standorte in meinem Wohngebiet schnell auf die Firma Tiemeyer aufmerksam. Nachdem ich mir die Anforderungen für eine Ausbildung als Automobilkaufmann auf der Homepage durchgelesen hatte, schickte ich meine Online Bewerbung ab. Natürlich erhoffte ich mir eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Relativ schnell erhielt ich dann auch eine positive Antwort und eine Einladung.

Mein Ausbildungsberuf
Das erste Jahr im Betrieb verbringe ich vorne am Counter (Empfang eines Autohauses). Natürlich ist mein Ziel im Verkauf zu arbeiten, allerdings ist es auch wichtig die anderen Bereiche kennenzulernen, um den Umfang eines Kundenauftrags und die Inhalte zu kennen. Meine momentanen Aufgaben sind sehr umfangreich und flexibel. Unter anderem vermiete ich Fahrzeuge und nehme Kundenaufträge entgegen. Desweiteren bin ich auch zuständig für die Ordnung im Autohaus (Wartezone für Kunden), sowie die Entgegennahme von Telefongesprächen.  

Mein Fazit
Mir gefällt sehr gut, dass ein Auszubildender in der Tiemeyer Gruppe als volle Arbeitskraft gesehen wird. Somit werden einem oft vertrauensvolle Aufgaben erteilt. Durch diese Aufgaben lernt man schnell verantwortungsbewusster mit Sachen umzugehen und man arbeitet sich schnell in seinen Bereich ein. Manchmal kann eine Tätigkeit im Kundenservice aber auch sehr stressig sein, da oft sehr viele Aufträge rein kommen. Allerdings lernt man mit der Zeit damit umzugehen und wird belastbarer. Von dem Stress kann man sich aber auch schnell wieder ablenken, da das Betriebsklima hier super ist und man sich gut mit anderen Kollegen versteht.