Werksteinhersteller/-in

Handwerk

Instagram Facebook Youtube
Dauer: 3 Jahre
Das solltest du mitbringen:
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • gute Auge-Hand-Koordination
  • Sorgfalt
Das sind deine Aufgaben:
  • Du stellst die Betonmischungen für Beton-, Verbundwerksteinen oder künstlichen Steine aus unterschiedlichen Zuschlagstoffen her. Diese füllst du in Schalungen und Formen, welche du selbst herstellst, und je nach Produkt mit Bewehrungen aus Stahl, Edelstahl oder Kunststoff versiehst.
  • Nachdem der Zement ausgehärtet ist, schälst du die Werksteine aus und behandelst die Oberflächen mechanisch durch Fräsen, Schleifen, Polieren, thermisch durch Flammstrahlen und Lasern oder auch chemisch durch Patinieren, Ätzen oder Lasieren. Im Anschluss montierst du die fertigen Werksteinbauteile vor Ort, bringst beispielsweise Fassadenplatten an, verlegst Bodenplatten und baust ganze Treppen ein.
  • Die Sanierung und Konservierung von Werksteinbauteilen kann ebenfalls in deinen Aufgabenbereich fallen.