Berufsausbildung in Teilzeit

Telefonaktionstag am 28. März 2017

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht nur auf dem Arbeitsmarkt sondern auch auf dem Ausbildungsmarkt von Bedeutung. Obwohl die „Teilzeitberufsausbildung“ bereits seit 2005 im Berufsbildungsgesetz verankert ist, ist die Möglichkeit, dass junge Menschen, die eigene Kinder betreuen oder nahe Angehörige pflegen, trotz ihrer zeitlichen Einschränkungen, einen Berufsabschluss erreichen können, vielen unbekannt.
 
Von diesem Weg der Qualifizierung können nicht nur die Auszubildenden sondern auch die Unternehmen profitieren.